Referenten Jahreskongress 2017

Albermann, Eva-Maria

Dr. med.

Psychotherapiepraxis in Freiburg im Breisgau
Schwerpunkt VT, Hypnose, EMDR, EMI, Klopftechniken, systemische Therapie
v. a. Trauma, Depressionen, Ängste, Burnout
Coachingpraxis in Winterthur für mentales Training.

Balogh, Susan

Dr. med.

Fachärztin für Anästhesiologie FMH, speziell Schmerztherapie
Medizinstudium und Fachausbildung für Anästhesiologie an der University of Illinois, Chicago, USA, danach Umzug in die Schweiz.
Facharztdiplome des American Board of Anesthesiologists und der FMH. Langjährige Anästhesiologietätigkeit am Kantonsspital Luzern, Klinik Sonnenblick, Wettingen, und Klinik W. Schulthess, Zürich.
Zusätzliche Ausbildungen in Akupunktur, Hypnose, und interventionelle Schmerztherapie. Ab 1996 als Oberärztin, 2008 bis Ende 2012 Konsiliar-ärztin am Schmerzzentrum Nottwil. Ausbildung der SMSH in medizinischer Hypnose, klinische Erfahrung mit Hypnose seit 1997.

Besimo-Meyer, Ruth

Dr. med. dent.

Seit 1988 als Zahnärztin tätig. Weiterentwicklung an der prothetischen Abteilung der Uni Basel, Volkszahnklinik Basel, Poliklinik für Chirurgie an der Uni Basel, zahnmedizinische Station der Felix-Platter-Spitals Basel sowie seit 2001 an der Seeklinik Brunnen, jeweils im Teilpensum nebst meiner Funktion als Mutter und Ehefrau. Seit 2008 Leiterin der Regionalgruppe Hypnose Zentralschweiz. Seit frühen Kindesbeinen begeisterte Leseratte.

Besimo, Christian E.

Prof. Dr. med. dent.

ist Leiter der Abteilung Zahnmedizin an der Seeklinik in Brunnen und Lehrbeauftragter für Alterszahnmedizin an der Universität Basel. Er ist Spezialist SSO für Rekonstruktive Zahnmedizin und befasste sich im Rahmen seiner klinischen Tätigkeit intensiv mit der interdisziplinären Diagnostik und Therapie von Patienten mit chronischen Schmerzen. Dabei fand auch die medizinische Hypnose ihren wichtigen Stellenwert bei der Arbeit am Schmerz.

Bohne, Michael

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Hypnotherapeut M.E.G., ist einer der bedeutendsten Vertreter der Klopftechniken in Deutschland und hat diese entmystifiziert und prozessorientiert weiterentwickelt sowie mit psychodynamisch-hypno-systemischem Wissen kombiniert. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher über Auftrittsoptimierung, Klopftechniken und PEP.

Bruggisser, HansPeter

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Facharzt für psychosomatische und psychosoziale Medizin SAPPM
Nach 10 J. somatischer und psychiatrischer Ausbildung, vorwiegend im Raume Bern, habe ich 1985 in Biel eine eigene Praxis eröffnet. 2008 entschloss ich mich zu einem Wechsel in die damalige Aeskulap-Klinik (heute Seeklinik Brunnen), zwecks Aufbau und Leitung einer psychosomatischen Abteilung. Seit 2016 arbeite ich in Teilzeit auf privater Basis.

Bühler, Marcel

Dr. med.

Hausarzt für Allgemeine und Innere Medizin FMH 1979–2010 in eigener Landpraxis in Brütten ZH. Zusatzausbildung in Psychosomatik und Psychosoziale Medizin. Ausbilder Manuelle Medizin SAMM 1986–2002.
Ausbildung in Klinischer Hypnose bei der GHypS 1991–1995 mit Zertifikat 1996. FA Medizinische Hypnose SMSH 2010, Ausbilder von 2002 bis 2015.
Beratungspraxis in Chur 2010 bis 2016. (Hypnose, Entspannung, LOB, PEP).
Pensioniert seit Sommer 2016.

Colombo, Erika

Dr. med.

Nach der Grundausbildung zur Internistin eröffnete ich 2003 meine eigene Hausarztpraxis in Rivera (TI). Dies beinhaltet auch die Betreuung zweier Talambulatorien. Meine Hypnose Grundausbildung absolvierte ich im Jahre 2000 und wende sie seither regelmässig an. Als Hausärztin benutze ich Hypnotherapie vorwiegend bei meinen eigenen Patienten mit ihren zahlreichen Problemen wie Schmerzen, Schlafstörungen, Rauchentwöhnung, Gewichtskontrolle, Angstzustände, Trauerreaktionen und Überforderungen. Seit einigen Jahren verwende ich zur Intensivierung des Setzens von Anker Duftproben, die effizient im Alltag bei Bedarf eingesetzt werden können.

Colombo, Riccardo

med. dent.

Zahnarzt mit eigener Praxis im Tessin.
Seit 1998 bin ich zahnherzlich hypnotisch tätig und verfüge über eine kulturüberschreitende Hypnose Ausbildung und Erfahrung.
Hypnose ist eine Arbeitsphilosophie, teil des Praxisalltags.
Patientenbetreuung, Motivation des Personals und eigene Psychohygiene mit einer positiven Kommunikation begünstigt, das steht im Zentrum von meiner Hypnose.

Courtis, Silvie

Musicothérapeute et hypnothérapeute

Sylvie Courtis titulaire du prix de Paris est professeur de violoncelle et enseigne à l’école de musique de Douarnenez. Joue en formations instrumentales en Bretagne. A obtenu son Diplôme Universitaire de musicothérapie à la faculté de médecine de Nantes en 2007. Est vacataire au centre hospitalier de Cornouaille au service pédiatrie et néonatologie. A obtenu son certificat en 2014 et son diplôme en 2015 en hypnose clinique (Institut Milton H. Erickson du Québec) avec Michel Kerouac. Installée en cabinet libéral.

Dunkelmann, Gaston

Dr. med.

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH, Praxistätigkeit seit 1991 in Spiez.
Hypnosetherapie in der Praxis seit 1993. Aktiv in der Hypnoseausbildung in Grund- und Weiterbildungskursen.
Tätigkeit als Supervisor in der SMSH. Im Vorstand der SMSH in der Ausbildungskommission.
Spezielles Interesse für Kurzzeittherapien im Umfeld der hausärztlichen Praxistätigkeit.

Ebell, Hansjörg

Dr. med.

Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. Ausbilder und Supervisor der DGH und MEG. 1976–83 Anästhesie und Intensivmedizin, 1983–93 Tätigkeit in der Schmerzambulanz des Klinikums Großhadern (1988–91 Klinisches Forschungsprojekt zu Selbsthypnose als Ergänzung der medikamentösen Schmerztherapie bei Krebskranken). 1992–2013 Psychotherapeutische Praxis mit Schwerpunkt: chronische Schmerz-, Krebs- und psychosomatische Erkrankungen. Publikationen: www.doktorebell.de.

Emch-Zielinska, Fredy

Dr. med.

Nach 30 Jahren Hausarzttätigkeit auf dem Lande (im Bucheggberg) bin ich seit 1.1.2014 pensioniert. Seit 2001 arbeite ich offiziell mit Hypnosetechniken, nach und nach interessiert mich immer mehr auch »die Medizin vor unserer Medizin«, der Schamanismus.

Forter, Zsuzsa

med. dent.

Zahnärztin, die langjährig und weiterhin mit Hypnose arbeitet Ausbildnerin und Supervisorin SMSH. Zusatzausbildung in Systemischer Familientherapie.
Aktivitäten: Bei Angstpatienten Aufbau der Bereitschaft zur zahnärztlichen Behandlung. Begleitende Beratung von Kolleginnen nach Grundkursen bei Einführung der Hypnose und Teamschulung am Ort Ihrer Tätigkeit.

Garandeau, Olivier

Dr Méd

Facharzt für Sport- und Notfallmedizin sowie Katastrophenhilfe: Ich behandle Trauma-Patienten im bretonischen Quimper und Douarnenez (F). Ich nutze regelmäßig die Hypnose nach Erickson, in akuten und chronischen Fällen.
Als Maler, Zeichner und Verfechter des automatischen Zeichnens schlage ich bestimmten Patienten mit chronischen Leiden wie Schmerzen, Angstzuständen und Schlafstörungen vor, die graphische Trance (»transe gaphique«) zu erproben.

Gay, Béatrice

Dr. med.

Fachärztin für allgemeine innere Medizin und medizinische Onkologie. Praxistätigkeit für medizinische Hypnose in Lausanne, Schwerpunkt psychologische Unterstützung bei Krebsleiden und leitende Ärztin in Onkologie im Kantonsspital Baden. Interesse in Hypnose, Yoga und Meditation.

Seit einigen Jahren Präsidentin der Anerkennungskommission und Mitglied im „conseil de fondation de l’IRHyS“. Coaching Ausbildung in 2016 abgeschlossen.

Gysin, Thomas

Dr. med.

Facharzt für Kinder und Jugendliche FMH. Privatpraxis in Basel. SMSH Präsident 1994–1999. Langjähriger Ausbilder und Supervisor in der SMSH. Initiator und Mitautor des Okt.2009 erschienen Buches: »Der kleine Lederbeutel mit allem drin« Hypnose mit Kindern und Jugendlichen. Projektleiter des Nationalfonds Forschungsprojektes »Klinische Hypnosetherapie für unspezifische Kopfschmerzen bei Kindern und Jugendlichen« 1997–98.

Hain, Peter

Dr. phil.

Fachpsychologe für Psychotherapie & für Kinder- und Jugendpsychologie FSP.
Private Praxis in Zürich und Bremgarten (AG) für Einzel-, Paar- und Familientherapie
(Kinder, Jugendliche und Erwachsene), Coaching und Supervision (Einzel, Gruppen und Organisationen). Gründungsmitglied, Past-Präsident und Ausbilder der Gesellschaft für klinische Hypnose Schweiz, ghyps, Supervisor und Dozent an systemischen Ausbildungsinstituten, Supervisor pca (person centered approach).
Organisator der Hypnosystemischen Tagungen in Zürich (2010, 2012 u. 2015).
Wissenschaftl. Leitung der Kongresse über die Heilkraft von Lachen und Humor in Medizin und Psychotherapie in Arosa, Basel und Zurzach (1996–2006).
Gründungspräsident von HumorCare, Gesellschaft zur Förderung von Humor in Therapie, Pflege und Beratung, Ehrenpräsident von HumorCare Schweiz.
Diverse Veröffentlichungen, Buchautor (Das Geheimnis therapeutischer Wirkung, Carl Auer 2001, e-book 2012). www.drhain.ch.

Hanke, Ursula

Dr. med.

Fachärztin für Anästhesie FMH, Hypnotherapeutin SMSH, arbeitet als Anästhesistin zu je 50 in 3 monatigem Wechsel % am Stadtspital Triemli und am Kinderspital Zürich Arbeit in einem Umfeld, in dem sich die grossen und kleinen Patienten auf Grund der Erkrankung/der bevorstehenden Operation in einem psychischen Ausnahmezustand befinden. Herausforderung in Vertrauen trotz des hektischen Operationsalltages in kurzer Zeit zu gewinnen und diese für eine stressärmere Handlung (in meinem Fall Narkose/periperative Betreuung) zu stilisieren. Teaching der »positiv suggestiven Sprache« im Narkoseteam, um die perioperative Phase für die Patienten entspannter zu gestalten.

Indergand, Stefan

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH 2012
Psychotherapieausbildung: Personzentrierte Psychotherapie nach Carl Rogers, systemische Familientherapie nach Murray Bowen, IRRT
2012–2016 Leiter der Psychotherapieabteilung des Instituts für Arbeitsmedizin in Baden. Seit Sept. 2016 Oberarzt, psychosomatischen Abteilung, der Klinik Barmelweid. Schwerpunkte: Posttraumatische Störungen, Funktionelle Störungen und Persönlichkeitsstörungen.
Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Landkarten. Vor zehn Jahren begann ich im Burghölzli die Arbeit mit Karten in die psychiatrischen Konsultation zu integrieren. Dabei entdeckte ich den Wert der Karten für die Anamnese, die Therapieplanung, die Beziehungsgestaltung. Sie dienen mir aber auch als Instrumente der Emotionsaktivierung und als Ausgangs- und Landepunkt imaginierter Reisen.

Joss, Andreas

Dr. med.dent.

Zahnarzt, bis Frühling 2017 Gruppenpraxis in Bern. Kam 12 Jahre nach dem Staatsexamen zur Hypnose. Danach erleichtertes Arbeiten noch für 28 Jahre (rechne!). Ext. OA Uni Bern für 25 Jahre. Seit 2000 Fähigkeitsausweis zahnärztliche Hypnose und Anerkennung als Supervisor SMSH.
Einsatz von Hypnosetechniken auf einfach umsetzbare Art (u. A. Langzeitbehandlungen mit selbst gesprochenem adäquatem Text ab CD – nach Albrecht Schmierer). Über 50 Publikationen in Fachzeitschriften – leider nichts davon über Hypnose.

Juchmann, Ulrike

Psychologische Psychotherapeutin, Systemische Lehrtherapeutin, MBCT/MBSR Lehrerin

Therapie, Beratung und Coaching, Seminare und Achtsamkeitstrainings für Institutionen.
DVD: Ulrike Juchmann: Stärken tanzen Teil 1 und Teil 2. 2014. Auditorium Netzwerk.

Kastner, Karin

Dr. med.

Fachärztin Urologie FMH; Qualifikationsnachweis Sexualmedizin am Institut für Sexualwissenschaften und Sexualmedizin der Charité; FA Medizinische Hypnose SMSH; seit 2004 Praxis in Zürich mit Schwerpunkt Sexualtherapien und Hypnose.

Keller, Anna Dorothea

Psychotherpeutin FSP

Psychologie- und Ethnologiestudium, therapeutische Zusatzausbildungen in Göttingen (D). Seit 1991 Praxis für Psychotherapie und existentielle Analyse in Biel. Hypnotherapie, auch kombiniert mit NLP und Focussing. Hypnoseausbildung bei der SMSH.

Kleeb, Bettina

Dr. med.

Fachärztin für Anästhesie und Schmerztherapie. Ausbildung am Universitätsspital Zürich, seit 2011 als Oberärztin am Inselspital Bern. Grundausbildung Hypnose im 2009 bei der SMSH.
Hypnose setze ich in der ambulanten Schmerztherapie als Coping- und Therapiemethode ein, bei progredienten Erkrankungen kann sich daraus eine Langzeitbegleitung entwickeln. Als Leiterin der stationären Schmerztherapie, habe ich Hypnose als alltäglichen Behandlungsmethode in den klinischen Ablauf integriert, dafür haben wir Interventionen entwickelt, die prä- und postoperativ und auch nach Unfällen in kleinen pragmatischen Häppchen in einem Mehrbettzimmer angewendet werden können.

Kohler, Samuel

Dr. med.

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin mit Hausarztpraxis in Münchenbuchsee seit 1987. Praktiziert seit 1988 Hypnose als hilfreiches Instrument im hausärztlichen Alltag, fasziniert von der Wirkung von Klängen. Fähigkeitsausweis und Supervisor SMSH.

Kossak, Hans-Christian

Dr. Dipl. Psych.

Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Hypnosetherapeut, Verhaltenstherapeut, Gesprächspsychotherapeut. Ehem. Leiter der kath. Erziehungsberatungsstelle. Schwerpunkte: Hypnose in Kombination mit kognitiv-behavioraler Therapie. Dozent an Ausbildungsinstituten zur Psychotherapie, Zahnärztekammern und bei Fachkongressen. Div. Handbuch-, Fachartikel, Fachbücher zur Hypnose, bes.: Hypnose, Lehrbuch für Psychotherapeuten und Ärzte (Beltz, 2013). Mit G. Zehner: Hypnose beim Kinder-Zahnarzt (Springer, 2011).

Lang, Carlo

Dr. med.

Pensionierter Hausarzt, der seit Jahren und weiterhin mit Hypnose arbeitet. Supervisor und Ausbildner bei SMSH. Ausbildung in Systemtherapie in Heidelberg. Vater zweier erwachsener Töchter. Pianist (Tango und Jazz). Nicht flexibel aber plastisch.

Liatowitsc, Alex

Dr. phil.

Psychotherapeut in Zürich und Konsiliarius an der Universitätsklinik
Balgrist. Einzeltherapien und Supervision. Schwergewicht Psychosomatik,
Schmerzpsychologie.

Messmer, Veit

Dr. med. dent.

Studium der vergl. Religionswissenschaft, Ethnologie, Geografie, anschl. der Zahnmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Zertifizierung in Implantologie (FFZ). Seit 1994 niedergelassen in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Prothetik, Implantologie und zahnärztlicher Hypnose. Gründung des zahnärztlichen Behandlungszentrums Müllheim mit synoptischem Behandlungskonzept. Gutachter der KZV Freiburg seit 2001–2011. 2004: Ausbildung in zahnärztlicher Hypnose bei der DGZH in Stuttgart, Referent der DGZH seit 2007. NLP Master (DVNLP) 2011. Chefredakteur der DZzH 2010–2012. Präsident der DGZH 2012–2014. Seit 2014 Supervisor und internationaler Referent.
Mitgliedschaften: DGZH, SMSH, ÖGZH, ESH und ISH.

Moser, Gabriele

Prof. Dr. med

Leitung der gastroenterologischen Psychosomatik-Ambulanz und der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe für gastroenterologische Psychosomatik an der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie, Univ. Klinik f. Innere Med. III, Med.Universität Wien, Spezialisierung auf funktionelle gastrointestinale Störungen, Publikationsliste abrufbar unter www.gabrielemoser.at.

Naon, Didier

Dr. med.

Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin FMH, Notfall- und Rettungsmedizin (Notarzt SGNOR), interventionelle Schmerztherapie (SSIPM). Chefarzt Anästhesie im Spital Schwyz. Bei der SMSH seit 1996. Kontinuierlicher Einsatz der Erkenntnisse aus den Hypnoseausbildungen und Fortbildungen im Arbeitsalltag, im Operationssaal, überhaupt in allen patientenbezogenen und perioperativen Handlungen.

Oswald, Martine

Psychologue FSP

A longstanding Clinical Psychologist FSP practices independently in Nyon. Accomplished in medical hypnosis and sophrology for adults and children, she enriched her hypnosis with Déborah Ross, Olga Silverstein, Shal Livnay, Michael Yapko.
She has taught hypnosis alongside the Drs. G. Salem, P. Noyer, R. Rumley and B. Picard at the Ling Institute. She continues to teach giving national and international workshops and to supervise hypnosis for the SMSH, Irhys and Ghyps.
At ease in hypnosis and methods related to EMDR, she shares with the Dr. Schekter an interest to integrate diversified hypnotic and psychotherapeutic techniques.
She favors the treatment of PTSD, Phobias, emotional dependencies and abandon, as well as, better performance in sports or exams.

Pracejus, Lars

Dipl.-Psych. Dr. rer. nat.

Leitender Psychologe in der Seeklinik Brunnen, stationärer Schwerpunkt Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Studium der Psychologie, Neuropsychologie und Psychotherapie an den Universitäten Gießen, Marburg und Basel. Promotion in Neurowissenschaften. Klinischer Hypnotherapeut der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie, Dozent und Supervisor im DGH-Zentrum Mitte im Rhein-Main-Gebiet.

Rosmus, Alexandra B.

Dr. med.

Fachärztin für Allg. Innere Medizin FMH, Fachausweis der SAPPM, Ausbildung in Theaterpädagogik und Improvisation.
Als Internistin im stationären Bereich, seit einigen Jahren als Hausärztin tätig, Schwerpunkt Psychosomatik/Burn out.
Meine nicht-ärztlichen Zusatzausbildungen entpuppten sich als sehr befruchtend für meine Arbeit. Es fasziniert mich den Sinn für Komik und Humor bei mir, den Mitmenschen und Patienten zu entdecken und mit ihnen zu teilen. Die Fähigkeit dabei innezuhalten und sich selber nicht allzu wichtig und doch ernst zu nehmen hat für mich die Bedeutung von Achtsamkeit im täglichen Umgang miteinander.

Ross, Uwe H.

PD Dr. med.

Arzt, Psychotherapeut, Coach, Trainer, Systemischer Supervisor in Freiburg/Breisgau (www.persono.de), Jahrgang 1961. Schwerpunkte: Prävention und Behandlung Stress-assoziierter Störungen. Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg in der Ärzte-Weiterbildung für Psychosomatik.
Publikationen: Ross UH (2010) Entspannung. Schweiz Z Ganzheitsmed; 22:100–113; Ross UH (2014) Stress verwandeln in Energie. Audiobook (2 CD), Kösel, München; Ross UH, Fritzsche K (2015) / Entspannung, Körperwahrnehmung und Erholung. S. 321–335 / Burnout-Prävention. S. 337–356
In: Psychosomatische Grundversorgung, Springer, Berlin.

Ryhiner, Olivier

Dr. med.

Jahrelang Mitglied des Vorstandes und Ausbildner der SMSH.
Als Hausarzt auch regelmässig als Hypnose Therapeut tätig. Jetzt, im Ruhestand, noch als Mentaltrainer für Spitzensportler aktiv. In prägenden Seminaren von Stephen Gilligan und Ernest Rossi habe ich die Grundlagen der medizinischen Hypnose kennengelernt.

Sandor, Peter Stephan

Prof. Dr. med.

(*1969), Neurologe, Hypnose seit 1993 (Schwerpunkt Kopfschmerzen und Anleitung zur Selbshypnose). Facharztweiterbildung Neurologische Universitätsklinik Zürich. Auslandsaufenthalte Université de Liège und Institute of Neurology, London. Ärztlicher Direktor Neurologie RehaClinic und Chefarzt mit Leitung der Stroke Unit am Kantonsspital Baden und der Frührehabilitationsabteilung RehaClinic. Forschungsinteressen: Pathophysiologie und Therapie von Kopfschmerzen, Medikamentenübergebrauchskopfschmerzen, Schmerzforschung sowie klinische Forschung im Bereich zerebrovaskulärer Erkrankungen. Vorstandsmitglied Schweizerische Neurologische Gesellschaft. Seit November 2014 Präsident der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Hypnose SMSH.

Schekter, Michael

Dr Méd.

Psychiatrist and Psychotherapist FMH practices in Lausanne. A longtime hypnotherapist inspired by Deborah Ross and Ernest Rossi, he is convinced that the building of resources, which lead to adaptive change, is the key to healing. He also practices EMDR.
He teaches workshops nationally and internationally and supervises hypnosis for the SMSH and as well as Ghyps members. His goal to alleviate anxiety-provoking situations has led to a special interest in treatments for PTSD, Phobias, and Psychosomatic manifestations.

Schipper, Sivan

Dr.med.

Sivan Schipper: (*1973), 1993–2003 Theaterregiestudium, Theaterregisseur und Schauspiellehrer in Tel Aviv, Israel. 2003–2009 Humanmedizinstudium Universität Zürich, Eidgenössisches Staatsexamen 2009. Facharzt Allgemeine Innere Medizin, Schwerpunkt Schmerz- und Palliativmedizin. Oberarzt Medizin Spital Uster.

Schmid, Gary Bruno

Ph. D.

Quantenphysiker (Ph. D. 1977), Psychologe und Psychotherapeut SPV. Dozent in der SMSH-Ausbildung und Supervisor mit Leitung einer Regionalgruppe in der Stadt Zürich. Psychiatrische Forschung und klinische Arbeit mit Schwerpunkt Psychose seit 1985. Psychotherapeutische Praxis in Zürich seit 1988. Hypnotherapeutische Arbeit seit 1992 mit Schwerpunkt Psychoneuroimmunologie. Zahlreiche wiss.Veröffentlichungen u. a. die Bücher Tod durch Vorstellungskraft: Das Geheimnis psychogener Todesfälle (2009), Selbstheilung durch Vorstellungskraft (2010) und Biunity (Îkilibirlik) (2008).

Schmid, Martin

Dr. med.

Allgemeinmedizin FMH
Als Hausarzt im Zürcher Unterland bin ich seit 13 Jahren in meiner Praxis tätig. Seit 14 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Hypnose und kann mir einen Praxisalltag ohne nicht mehr vorstellen. Das Gefühl der Nähe und des Vertrauens in der »gemeinsamen Trance« ist bereichernd. Immer wieder bin ich fasziniert von der Autonomie und Weisheit des Unbewussten. Die Suche nach dem richtigen Ansatz, dem Angel- und Drehpunkt ausserhalb der bisherigen »Problemlösungen« ist einfach spannend. Dem weiten Feld von Möglichkeiten der Kommunikation und Interaktion noch Neue hinzuzufügen macht grossen Spass. Diese Erfahrungen mit anderen zu teilen macht mir Freude.

Schramm, Stefanie

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Psychologische Psychotherapeutin, niedergelassen in Krefeld (Deutschland). Leiterin der Regionalstelle Krefeld der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.) und des Instituts intakkt Psychological Solutions-Institut für individuelle psychologische Lösungen, systemische Familientherapeutin und -beraterin (DGSF, SG), hypnosystemischer Coach (DBVC), Notfallpsychologin (BDP); 2004–2012 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS), seit 2013 Vorstandsmitglied der M.E.G., seit 2014 Vorstandsmitglied der European Society of Hypnosis (ESH). www.intakkt.de.

Schweizer, Walter

Dr. med.

Eigene Praxis für Allgemeinmedizin in Oberengstringen 1987. Grundausbildung in Paar- und Familientherapie, Weiterbildungskurse in psychosomatischer Medizin. Ausbildung bei der SMSH. Workshops an Kongressen ISH und ESH. Coach, Supervisor und Organisationsberater BSO bei EGIS (»Supervision als Kunst«), Entwicklung eines Konzeptes für Salutogenetisches Coaching SGC. Weiterbildungsvorträge, z. B. am Bankinstitut der Universität Zürich, an der Quindao Universität in China 2016.

Speck, Ursula

Dr. med.

Fachärztin FMH für Anästhesiologie und Intensivmedizin und Hypnosetherapeutin am Kantonsspital St. Gallen. Ausbildnerin, Supervisorin und Vorstandsmitglied der SMSH.
Schwerpunkt: Hypnosetherapie für Patienten im Rahmen des Interdisziplinären Schmerzzentrums am Kantonsspital St. Gallen in Zusammenarbeit mit Dr. med. Hans Wehrli und Dr. med. Susan Balogh, Ausbildung von medizinischem Personal in Grundelementen hypnotischer Kommunikation.

Stein, Ute

Dr. med. dent.

Zahnärztin in Berlin in eigener Praxis, Trainerin der DGZH, der DGH und der SMSH, seit 1993 Anwendung von Suggestivverfahren, Schwerpunkt Hypnoanalgesie, Kinderbehandlung.
Publikation: Signer-Fischer S, Gysin Th, Stein U. Der kleine Lederbeutel mit allem drin – Hypnose mit Kindern und Jugendlichen. Carl-Auer Verlag 2011.

Steinert, Stefan

Dr. med. Dipl. Ing.

seit 27 Jahren in eigener Praxis, niedergelassener Arzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, ärztliche Psychotherapie und Traditionelle Chinesische Medizin, Leiter des Instituts für TCM und Psychotherapie in Reutlingen, seit 7 Jahren regelmäßig Referent bei der MEG-Jahrestagung Bad Kissingen, deutsch-polnischen Semionarwoche in Wigry, Seminarkongress in Taroudant in Marokko(Psyseminare), Zukunftskongress Abano Therme u.v.m. Publikationen Trance-Akupunktur bei Thieme E-Journal und Co’Med.

Torres Díaz-Guerra, Gustavo E.

Lic. Psych.

Klinischer Psychologe und Psychotherapeut (psychodynamische und integrative Psychotherapie). Studium der sozialen und kulturellen Anthropologie. SMSH Zertifizierung für medizinische Hypnose (2014). Dozent an der Universität von Salamanca, zuständig für das Fach »Unbewusste und unterbewusstes Wissen« des Masters in anthropologisch fundierte Psychotherapie. Forschungsgebiete: »Theorie und Phänomenologie des Unbewussten«; »der Aberglaube und seine Beziehung zum Unbewussten«; »Bindung, Liebe und emotionale Abhängigkeit«; »Siesta und Trance«. Seit 2012 delegierter Psychotherapeut in allgemeine und psychosoziale Medizin-Praxis in Glarus.

Wehrli, Hans

Dr. med.

1977–2009 Hausarztpraxis Turbenthal. Jetzt als Hypnosetherapeut in der interdisziplinären Schmerzbehandlung am Kantonsspital St. Gallen. Kam über Manualtherapie in Kontakt mit anderen Körper- und dann auch Psychotherapiemethoden. Arbeitet seit 1989 mit Hypnose und verwandten Verfahren. Spezielle Anliegen: Niederschwellige Integration von Hypnose in die Alltagspraxis, Kombination von Hypnose und Manueller Medizin, sorgfältiger Umgang mit Suggestionen in allen ärztlichen Bereichen. Von 2008 bis November 2014 Präsident der SMSH.

Ziegler, Christian

Dr. med.

Facharzt FMH für Kinder- und Jugendpsychiatrie, eigene Praxis in Thun, Vorstandsmitglied SMSH. Vater zweier Töchter. Schon vor eingehender Beschäftigung mit Milton Ericksons Werk viele Inspirationen durch Geschichten und Märchen als Wegweiser für den ganzheitlichen therapeutischen Prozess, auch im Zusammenhang mit einer Jung‘schen Lehranalyse. Bücher zu Themen der Hypnotherapie: »Im Herzen der seelischen Identität«, »Aufmerksamkeitsstörung«, »Wege aus der Hungerfalle«.

Zindel, J. Philip

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, in eigener Praxis in Binningen. Mitbegründer der SMSH. Interessenschwerpunkte: Hypnose und Psychoanalyse, Hypnosetherapie bei psychotischen Patienten, frühen Störungen und ADHS.